Unsere Biere

La Triple de l’Oubéwé

Triple ist ein Dreifachbier mit Charakter, gebraut in Tubize, aus der Leidenschaft von Freunden rund um das Bierbrauen.

Triple ist ein traditionelles Bier mit nur vier Zutaten. Wie auf dem Etikett angegeben, entspricht es dem Reinheitsgebot, das nur 4 Inhaltsstoffe im Bier zulässt: Wasser, Malz, Hopfen und Hefe.

Es wurde eine Mischung aus 3 Malzsorten verwendet, darunter Biskuitmalz, das die charakteristische Farbe unseres Triple ergibt. Das Prinzip des Triple ist die Verwendung großer Mengen an Getreide. Der Brauer ist mit einem sehr einfachen Prinzip konfrontiert: Je mehr Getreide er verwendet, desto mehr Alkohol bekommt er. Somit hat der Triple einen Alkoholgehalt von 8.

Es ist ein blondes Bier, leicht bernsteinfarben, mit kleinen Blasen. Diese geringe Freisetzung von Gas macht das Bier sehr bekömmlich. Wie bei vielen traditionellen Bieren gibt es keinen Zusatz von Gas oder anderen Stoffen. Erwarten Sie also keine sehr großzügige Schaumkrone.

Der erste Geschmack, der am Gaumen ankommt, ist der des Getreides. Die Bitterkeit, die durch den Hopfen entsteht, tritt beim zweiten Geschmack auf. Es ist also ein sehr süßes Bier. Dieses Gleichgewicht zwischen dem Geschmack des Getreides und dem Geschmack des Hopfens ist auf die Mischung aus zwei Hopfensorten zurückzuführen, einschließlich Kaskade.

L’Aypihée de l’Oubéwé

Wie der Name schon sagt, ist Aypihea eine API. API wird auf amerikanische Weise ausgesprochen und phonetisch geschrieben.

APIs, oder Indian Pale Ale, sind stark gehopfte Biere. Ihr Ursprung geht auf das 18. Jahrhundert zurück, als die Engländer ihr Bier in die Kolonien in Indien exportieren wollten. Um das Bier während der Überfahrt zu konservieren, war es notwendig, Hopfen, ein natürliches Konservierungsmittel für Bier, hinzuzufügen.

Wie seine große Schwester, La triple de l’Oubéwé, ist Aypihée de l’Oubéwé ein nach alter Brautradition gebrautes Bier mit nur vier Zutaten. Wasser, Malz, Hopfen und Hefe.

Es wurde eine Mischung aus mehreren Malzen verwendet, die diesem Bier die charakteristische braune Farbe verleiht.

Die Wahl des Hopfens und seine Verwendung in großen Mengen ermöglichte es, diese Bitterkeit in den Vordergrund zu rücken, so dass dieses Bier als API klassifiziert werden konnte. Der erste Geschmack, der den Gaumen erreicht, ist in der Tat der des Hopfens.

Bleibt uns nur noch über den Geruch dieses Bieres zu sprechen. Riechen Sie es, bevor Sie es probieren, Sie werden von seinem Aroma überrascht sein.

Das dritte von Oubéwé

Dieses Bier ist noch nicht auf dem Markt, seine Rezeptur wird in unserem Labor entwickelt, aber die Covid-Periode verzögert diese Tests, da wir es vermeiden, mit mehreren Personen auf diesem relativ kleinen Raum zu brauen.

Der Name dieses Bieres bleibt noch vertraulich. Allenfalls können wir Ihnen schon jetzt sagen, dass es … Oubéwé heißen wird.